Girokontovergleich 2021- Das BESTE Girokonto?!

Herzlich willkommen auf unserer Seite, wo es um den ,,Girokontovergleich 2021- das beste Girokonto?!” geht und wir zeigen welche Anbieter unserer Meinung nach momentan ein gutes Angebot haben. Dabei haben wir uns nicht nur auf die etablierten Banken konzentriert, sondern auch speziell mal geschaut, welche neuen und innovativen Anbieter verfügbar sind und was diese vielleicht sogar besser machen.

die 3 Arten von Banken…

Grundsätzlich gibt es dabei ja drei große Arten bzw. Typen von Banken.

  1. Klassische Filial-Banken (wie Deutsche Bank, Commerzbank, Volksbanken, Sparkassen usw.)

  2. Internet- bzw Direktbanken

  3. Neobanken

Alle haben natürlich allein von ihrem Geschäftsmodell her schon Vor- und Nachteile. So kann man bei den Filial-Banken in eine Filiale gehen und sich persönlich beraten lassen und wenn man Glück hat, sogar einen eigenen Ansprechpartner haben – auch wenn das immer weniger wird und auch die Filial-Banken versuchen dies alles zentraler abzuwickeln. Denn klar Filialen und Mitarbeiter vor Ort kosten einfach Geld und das merkt man immer mehr bei den Gebühren und der Schrittweisen Einschränkung des Service. Kostengünstiger sind deshalb meist die Internet- und Direktbanken ,da diese ja in der Regel keine eigenen Filialen oder zumindest nur in sehr geringer Zahl haben und finanzieren müssen. Aber auch dort ist der Kostendruck immer spürbarer , da die niedrigen Zinsen auch für diese Banken, das wirtschaften schwerer macht. Dennoch – wer Geld sparen möchte, wem eine telefonische Betreuung reicht und wer sowieso eher online seine Finanzen managet , kann dort gut aufgehoben sein.

Und dann gibt es eben noch die erwähnten Neobanken , also Neubanken. Diese versuchen bewusst anders zu sein, was sowohl ein Vor- also auch Nachteil sein kann. Außerdem besteht dort natürlich auch bei ganz jungen Unternehmen die Gefahr, dass diese bei Misserfolg auch wieder geschlossen werden und eben keinen Ruf haben, den sie schützen müssen. Angst um sein Geld muss man aber auch dort in der Regel nicht haben, denn jede hier zugelassene Bank unterliegt einer sogenannten Einlagensicherung für Sparguthaben von bis zu 100.000,- € , wer drüber liegt sollte diesen Punkt aber schon bedenken.

play

Dieses Video bettet externen Inhalt von Youtube ein. Nutzungsbedingungen hier.

Kriterien zum Girokontovergleich

Doch nun zum konkreten Vergleich, wobei wir die folgenden Kriterien berücksichtigt haben

  1. Kontoführungsgebühren
  2. Giro- und Kreditkarte
  3. Dispo-Zinsen
  4. Bargeld abheben im In- und Ausland
  5. Bezahlen im In- und Ausland
  6. Apple- und Google-Pay
  7. Zielgruppe (unsere Meinung)

Starten wir dabei mit den Kontoführungsgebühren. In unserem Vergleich haben wir uns jeweils auf die kostenlose Kontovariante bei den Banken konzentriert. Einige Anbieter haben aber natürlich auch kostenpflichtige Angebote, ob diese wirklich von Vorteil sind, sei mal dahin gestellt und kommt stark auf den Einzelfall an.

Übersicht Kontoführungsgebühren

In der Tabelle haben wir mal als Vergleich auch eine ganz klassische Filialbank, in dem Fall die Berliner Sparkasse mitaufgenommen, damit man mal sieht, dass gewisse Dinge bei normalen Banken Geld kosten, was einfach nicht sein muss und günstiger geht in den meisten Fällen.Denn wie du siehst muss man nicht unbedingt 7,- € oder mehr monatlich für ein stinknormales Konto bezahlen wie bei der Sparkasse , sondern viele Anbieter können dort mit einem komplett kostenlosen Konto Punkten. Einzig die ING hat mittlerweile umgestellt und bei ihrem normalen Girokonto benötigt ,am einen monatlichen Geldeingang von mind. 700,- € aber auch dort gibt es eine kostenlose Variante für junge Leute unter 28 ganz ohne Bedingungen.

kontoführungsgebühren girokontovergleich 2021

Kostenübersicht für Giro- & Kreditkarten

Die nächste Kategorie betrifft dann, die mit dem Konto zur Verfügung gestellten Karten seitens der Banken. Dabei gibt es sowohl Anbieter, die eine Girokarte ausgeben und eine Kreditkarte oder einige aus Kostengründen nur eine Kreditkarte, was meist bei den Neobanken so gemacht wird, die aber dann zur Nutzung des Kontos ebenfalls vollständig ausreicht! Wichtig bei den Kreditkarten handelt es sich in der Regel um sogenannte Debitkarten, also Kreditkarten auf Guthaben-Basis. Möchte man darauf auch eine Kreditlinie bekommen ,die man dann in Raten abzahlt, muss man dies dort extra beantragen, wenn es denn von der Bank überhaupt angeboten wird und die eigene Bonität passt.Einzig bei der Norisbank kostet die Kreditkarte ab dem 2. Jahr und bei der Berliner Sparkasse in dem Kontomodell jedes Jahr 39,-€.

girokarte und kreditkartengebühren girokontovergleich 2021

Höhe der Dispozinsen

Auch wenn wir natürlich hoffen, dass ihr diesen nicht nutzen müsst, wissen wir auch , dass nun mal viele dennoch auf ihn angewiesen sind und das ist der Dispo. Schön ist, dass bei den gewählten Banken auch einige dabei sind , die nur noch rund 6-7 % p.a. Dispozinsen erheben und bei sauberer Bonität die Hypovereinsbank sogar in den ersten 5 Jahren Neukunden einen absoluten Spitzen-Dispo-Zins von 2,66 % p.a. anbietet. Nach den 5 Jahren gilt dann allerdings dann wieder ein höherer Zins, der sich nach dem Status des Kunden in dem dortigen Vorteilsprogramm richtet, welches wir euch im Fazit noch zeigen werden aber in den ersten 5 Jahren sehr günstig. Die Norisbank und Sparkasse schlagen hier leider direkt zweistellig zu und erheben beide über 10 % – das muss nicht sein und erschwert es wieder aus dem Dispo zu kommen – also Achtung! Bei den NEOBanken Vivid und der Open Bank ist darüber hinaus gar kein Dispo aktuell möglich – für den einen oder anderen dann wohl ein Ausschlusskriterium.

Abheben von Bargeld im Inland und Ausland

In der nächsten Kategorie zum Thema Girokontovergleich 2021- das beste Girokonto?!, haben wir uns die angeschaut, wie es sich mit dem Abheben von Bargeld im Inland und Ausland angeschaut und zeigen wie viele Abhebestellen es bei der jeweiligen Bank in Deutschland gibt. Dabei kann man sagen, dass es zum Glück immer mehr Banken gibt, mit dessen Karte man an allen Geldautomaten bzw. an fast allen der knapp 60.000 Geldautomaten in Deutschland abheben kann. Das ist dann meist mit der Kreditkarte und allen Automaten mit dem VISA- oder Mastercard-Zeichen möglich, je nach dem für welchen der beiden Großen Anbieter sich die ausgegebene Bank entschieden hat. In der Tabelle siehst du, das es bei 6 von 9 Anbietern dadurch rund 58.000 Geldautomaten gibt, wo man kostenlos abheben kann hierzulande. Teilweise gehen immer mehr Anbieter auch dazu über, dass man ein paar hundert Euro seines Kontoguthabens auch bei gewissen Geschäften im Einzelhandel abheben kann. Je nach Vertrag der Bank können das dann noch mal zusätzlich bis zu 20.000 Händler und Filialen sein. An sein Geld kommt man also im Alltag immer irgendwie. Die Comdirect und die Hypovereinsbank fallen hier etwas ab im Vergleich, das dort nicht alle Automaten kostenlos sind, sondern nur die 9.000 Automaten der Cash-Group.

Wichtiger Tipp: Bei manchen Banken kommt es aber auch darauf , welche der beiden zur Verfügung gestellten Karten man verwendet, so ist die mitgelieferte Girokarte meist nur bei den eigenen Automaten zur Abhebung zu empfehlen und sonst lieber die Kreditkarte. Bei den Neobanken gibt es darüber hinaus auch noch Begrenzungen von der Anzahl der Abhebungen oder des Betrages. Vivid erlaubt da bspw. nur 200,- € kostenlos oder N26 und die OpenBank 3-5 kostenfreie Abhebungen an Automaten. Möchte man im Ausland in Fremdwährung Geld abheben, dann lohnt es sich genauer hinzuschauen, denn je nach Bank ist dies immer noch kostenlos möglich , wie bspw. bei der DKB als AKTIV-Kunde, der Comdirect, der Norisbank und bei Vivid bis 200 €. Ansonsten können auch gern mal Gebühren von 2,50 € oder auch prozentual von 1,6 – 2,20 % des Betrages vom Kunden verlangt werden. Wer viel reist, für den sicherlich nicht unrelevant.

Bezahlen im Ausland und Inland

Auch beim bezahlen im Ausland verhält es sich ähnlich und teilweise werden gerade außerhalb der Zahlung in Euro gern mal Gebühren erhoben, wobei die DKB ihre Position als Bank für Vielreisende weiter verteidigt und dort egal in welcher Währung die Zahlung frei von Bankgebühren bleibt. Ähnlich bei den Neobanken rund um N26, wobei man bei der OpenBank dafür die monatlich flexible Option Travel Benefits für 7,99€ dazu buchen muss, man dafür aber auch weitere Vorteile erhält. Bei Vivid gefällt uns die Variante mit dem vorherigen Einrichten eines kostenlosen Unterkonto oder dort auch Pocket genannt bei der man auch in der normalen Version Geld einfach in eine von 40 Fremdwährungen umtauschen kann bei der kostenpflichtigen Kontenvariante sind es sogar über 100 Währungen. In der nächsten Kategorie holen die Banken auf und fast alle geprüften bieten mittlerweile sowohl Apple- als auch Google-Pay an. Natürlich können sich genannten Punkte mit der Zeit ändern. Wenn du einen aktualisierten Girokontovergleich haben möchtest, dann schaue doch auch gern auf unserer Homepage vorbei.

Fazit zu den Girokonten

Auch beim bezahlen im Ausland verhält es sich ähnlich und teilweise werden gerade außerhalb der Zahlung in Euro gern mal Gebühren erhoben, wobei die DKB ihre Position als Bank für Vielreisende weiter verteidigt und dort egal in welcher Währung die Zahlung frei von Bankgebühren bleibt. Ähnlich bei den Neobanken rund um N26, wobei man bei der OpenBank dafür die monatlich flexible Option Travel Benefits für 7,99€ dazu buchen muss, man dafür aber auch weitere Vorteile erhält.

Bei Vivid gefällt uns die Variante mit dem vorherigen Einrichten eines kostenlosen Unterkonto oder dort auch Pocket genannt bei der man auch in der normalen Version Geld einfach in eine von 40 Fremdwährungen umtauschen kann bei der kostenpflichtigen Kontenvariante sind es sogar über 100 Währungen. In der nächsten Kategorie holen die Banken auf und fast alle geprüften bieten mittlerweile sowohl Apple- als auch Google-Pay an. Natürlich können sich genannten Punkte mit der Zeit ändern. Wenn du einen aktualisierten Girokontovergleich haben möchtest, dann schaue doch auch gern auf unserer Homepage vorbei.

Die ING bleibt die beliebteste Bank Deutschlands und mit Abstand Kundenstärkste Direktbank. Aber durch die Einführung des monatlichen Geldeinganges etwas eingeschränkt für gewisse Kundengruppen und Zwecke. Ansonsten bietet sie ebenfalls Depots, Konten Kredite usw. an und ist nach wie vor sehr zuverlässig, was Technik und Programme angeht. Im Immobilien-Bereich ist sie außerdem für Nichtselbstständige eine sehr gute Adresse für immobilien-Finanzierungen.

Die comdirect hat leider in den letzten Jahren an Boden verloren. Früher noch eines der besten Depots am Markt und dazu mit der damaligen Zufriedenheitsgarantie und tollen Neukundengeschenken in jedem Kontovergleich weit vorn .. aber Depots gibt es mittlerweile bessere und die eingeschränkte Anzahl an Abhebestellen ist ärgerlich bzw das geht einfach besser. Und dann ist da noch die Sache mit der Commerzbank , nachdem die Commerzbank mittlerweile komplett im Griff hat, sind viele der Bestandskunden unsicher und es stehen dort wohl einschneidende Veränderungen an. Dafür kann man dort wenigstens auch die Filialen der Commerzbank nutzen – also eine Kombination aus Direkt- und Filialbank in der Nutzung.

Zur Norisbank können wir nicht viel sagen, denn schaut man sich die verglichenen Kategorien an, gibt es eigentlich kaum einen Bereich wo sie richtig überzeugen kann bzw hervorsticht. Wir können sie also weder positiv noch negativ hervorheben. Einziger Vorteil ist dort vll die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank, wo man dann bspw an den Automaten Geld einzahlen kann – es bleibt ein gutes, kostenloses Konto.

norisbank übersicht zum girokontovergleich 2021

Die Hypovereinsbank hat dagegen sogar 53 eigene Filialen in Deutschland und kann in den ersten 5 Jahren mit tollen Konditionen insbesondere beim Dispo glänzen. Neukunden kommen dabei automatisch für 5 Jahre in den Goldstatus, welcher Vergünstigungen in vielen Bereichen dort mit sich bringt, für den man aber nach den 5 Jahren auch bei der Hypo viele unterschiedliche Produkte haben muss. Ob es aber zu empfehlen ist, dass man den Großteil seiner finanziellen Verträge bei nur einer Bank zu haben würden wir mal höflich in Frage stellen. Wer das aber sowieso vor hat, der kann dort richtig sein und die Benefits für sich nutzen.

hypovereinsbank übersicht zum girokontovergleich 2021

Die NEO Banken

Die NEO Banken in unserem Vergleich haben unterschiedliche Zielgruppen. N26 ist und bleibt wohl erstmal der moderne aber dennoch schon etwas etablierte Anbieter am Markt. Anhand der momentan 4 unterschiedlichen Kontenmodelle kann man dort das passende für sich raussuchen und viele Erweiterungen dazu buchen. Weiterhin angesagt bei vielen bleibt die Metall-Karte, dann allerdings im teuersten Paket für fast 17,- € im Monat , aber auch mit Versicherungspaket, mehr freien Abhebungen und weiteren Features. Leider gibt es nach wie vor keine telefonische Kontaktmöglichkeit für Kunden des kostenlosen Kontos, was wir sehr schade finden. Was man schon sagen kann, die NEO-Banken versuchen bewusst anders zu sein und sich gewisse Dinge zu sparen … dafür aber innovativer und experimentierfreudiger. Ganz toll finden wir sowohl bie N26 und bei Vivid die Funktion mit den kostenlosen Spaces und Pockets oder auf deutsch Unterkonten.

Bei Vivid kann man dabei sogar schon im kostenlosen Tarif bis zu 15 Unterkonten anlegen wobei jedes sogar eine eigene IBAN bekommt und dadurch eigenständig nutzbar ist. Bei der N26 sind es im Standard-Konten hingegen nur 2 Spaces, aber für die grobe Einteilung seiner Finanzen ja schon mal ein guter Anfang und bei den meisten klassischen Banken unvorstellbar!!!! Vivid versucht außerdem schnell Marktanteile zu gewinnen – so gibt es dort die gefragte Metall-Karte ebenfalls schon im kostenlosen Konto und besonders die künftigen Neurungen sind recht spannend. So gibt es dort auch ein Cash-back-Programm, was auch andere haben , aber man soll in Zukunft sowohl das eigene als auch das dadurch angesparte Geld in über 1000 Aktien und ETF´s investieren können und dabei sollen US-Titel kostenlos erwerbbar sein – wir sind gespannt was dort noch kommen wird. Denn Pläne sind das eine, die Umsetzung das andere.

Die OpenBank von der Santander ist in Sachen technische Innovationen da etwas vorsichtiger, bietet aber auch gute Konditionen und die Erfahrung der Santander Bank im Hintergrund. Dort kannst du als Unterkonten-Ersatz einfach kostenlose Tagesgeldkontos eröffnen und erhältst dort fast unschlagbare 0,5 % p.a. und das ohne Geld- und Zeitbegrenzung. Klar auf einem Tagesgeld-Konto sollte man nicht viel Geld lagern aber wenigstens eine kleine Verzinsung als gar keine. Darüber hinaus sieht sich die OpenBank laut dem Pressesprecher „…für Menschen die jung geblieben und weltoffen sind, die eine ausgeprägte Affinität zu Smartphones, nachhaltigem Konsum und sozialen Projekten haben“

Das zeigt sie auch, in dem man dort bspw. in unterschiedliche Hilfsorganisationen spenden kann und das entweder mit einem selbstfestgelegten Betrag oder über eine „Aufrunde-Funktion“. Gibt der Kunde irgendwo 3,60 € aus so kann man auf 4,- € aufrunden und die Differenz von 0,40 € wird angesammelt. Einmal im Monat wird dann der gesammelte Betrag gespendet an die vom Kunden gewählten Organisationen. Eine moderne Variante Gutes zu tun und eine schöne Idee.

unnötige Gebühren lassen sich sparen...

Es tut sich viel am Bankenmarkt und die klassischen Banken müssen sich wohl etwas einfallen lassen – eines ist klar, unnötige Gebühren lassen sich sparen und es gibt immer mehr interessante Erweiterungen und Zusatzfunktionen, so dass für jeden von uns etwas dabei sein sollte. Leider schließen die Filialbanken immer mehr Filialen und auch die persönliche Beratung wird umgestellt – da wird in den nächsten Jahren wohl ebenfalls viel passieren. Ganz wichtig, wir wurden von keinem der genannten Anbieter bezahlt und das Video basiert auf unsere persönlichen Meinung. Außerdem können sich wie erwähnt die Konditionen ändern und auch wenn wir detailliert recherchiert haben, kann sich auch mal ein Fehler einschleichen – wir geben aber unser Bestes und wollten dir mit diesem Girokontovergleich 2021 einen ersten Überblick verschaffen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.